Beratung und Anleitung in der onkologischen Pflege

iStock_000016144826XSmallSeminarbeschreibung:

Beratung ist ein Beziehungsprozess zwischen Pflegekräften und Patienten/ Angehörigen mit dem Ziel, sie bei der Krankheits- und Krisenbewältigung zu unterstützen. Beratung wird von Patienten und Angehörigen in Anspruch genommen, wenn diese ein Problem nicht selber lösen kön­nen. Das kann sich auf verschiedene Bereiche beziehen z.B.: Hilflosig­keit nach Tumortherapien, Umgang mit auftretenden Haarausfall oder Hautveränderungen, Verlust von Organen oder Menschen, Zukunfts­ängsten, Trauer in verschiedenen Bereichen. Pflegekräfte sind hier bemüht, den Patienten anzuleiten und zu beraten.

Doch welche Kompetenzen sind für die Pflegeberatung erforderlich? Welches sind die Ziele einer professionellen Beratung? Welche Kriterien sollte die Pflegefachkraft in der Beraterfunktion erfüllen?

Inhalte:

  • Was unterscheidet ein Beratungsgespräch von einem normalen Patienten-gespräch?
  • Kompetenzen erarbeiten für die Pflegeberatung
  • Selbstkompetenz und Haltung in der Beraterrolle
  • Phasen des Beratungsprozesses
  • Typische Fehler, die auftreten können in der Beraterfunktion
  • Anleitungsablauf

Lernziele:
Erwerb von Beratungskompetenz in Gesprächssituationen
z.B. Anleitung, Konflikt, Krisengespräch

Anzahl der Stunden:
Je nach Absprache Ein- oder Zwei-Tagesveranstaltung zu je 8 Unterrichts-stunden zu 45 Minuten

Zielgruppe:
Pflegekräfte (insbesondere im onkologischen Bereich), Assistenz­personal

Anmerkungen:
Seminarunterlagen werden gestellt